Keramikinlays

Bild:Keramikinlays Sind Seitenzähne von größeren Substanzverlusten betroffen, die allerdings noch keine Überkronung notwendig machen, stellen hinsichtlich bester Ästhetik, Haltbarkeit und Verträglichkeit vollkeramische Inlays die optimale Versorgungsmethode dar.

Ab einer gewissen Defektgröße kann auch die beste Composite-Füllung keine zufriedenstellende Langzeithaltbarkeit garantieren, da alle plastischen Kunststofffüllungen beim Aushärten der sogenannten Polymerisationsschrumpfung unterliegen und sich außerdem im Laufe der Jahre abnutzen. Je größer die Füllungen sind, desto eher kommt es zur Bildung von Randspalten, die oftmals lange unbemerkt bleiben, wodurch der betroffene Zahn durch Sekundärkaries weiter beschädigt wird. Diese Probleme vermeidet man mithilfe der Inlays, welche ausserhalb des Mundes passgenau aus einem massiven Keramikblock herausgearbeitet werden und dadurch sehr formstabil sind. Das fertige Inlay wird dann in den Zahn eingeklebt. Dank der CAD/CAM-Technologie des Cerec-Gerätes können wir in unserer Praxis diese Vollkeramikinlays in nur einer Sitzung und ohne Abdrucknahme herstellen.

©:2018 Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Patrik Pawlowski
Obere Seestr. 19 88085 Langenargen (Bodenseekreis)
Tel.: +49 07543 3566 | Fax: +49 07543 3537
www.dr-patrik-pawlowski.de | praxis@dr-patrik-pawlowski.de
0.0467 | Powered by IruCom WebCMS 5.3 Logo IruCom WebCMS