Kombiniert festsitzend/ herausnehmbarer Zahnersatz (Teleskope)

Bild:Kombiniert festsitzend/ herausnehmbarer Zahnersatz (Teleskope) Ermöglicht die Gebisssituation aufgrund vieler fehlender, bzw. zu sehr vorgeschädigter oder leicht gelockerter Zähne keinen festsitzenden Zahnersatz mehr, ist in den meißten Fällen ein kombiniert festsitzender und herausnehmbarer Zahnersatz möglich und empfehlenswert.

Auch eine Teilprothese kann einen hohen Tragekomfort und eine gute Ästhetik gewährleisten, wenn eine stabile Verbindung zu den restlichen Zähnen und damit zum Kieferknochen hergestellt werden kann. Dies gelingt am besten mit einer Verankerung der Prothese über Teleskopkronen, die aus zwei Elementen bestehen: Die sogenannten Innenteleskope werden, wie Kronen, fest auf die Zähne zementiert. Die Aussenteleskope sind in die Prothese eingearbeitet und lassen sich passgenau auf die Innenteleskope aufsetzen. Aus der exakten Passung der parallelen Flächen dieser zwei Elemente zueinander resultiert ein stabiler Halt. Die herkömmliche Befestigung der Prothese mit Metallklammern ist optisch wenig ansprechend, hält nicht immer optimal und wird von vielen Patienten als unangenehm empfunden . Auch wirken auf die Klammerzähne unter Kaubelastung ungünstige Hebelkräfte. Das beschriebene Doppelkronenprinzip der Teleskope hingegen ermöglicht eine physiologischere Belastung der tragenden Zähne in Richtung ihrer eigenen Achsen. Eine Teleskoparbeit garantiert, dass Ihre Dritten optimal fest und sicher sitzen, leicht herausnehmbar und besonders gut zu reinigen sind. Dadurch ist ausserdem eine sehr lange Haltbarkeit der Versorgung gewährleistet.

©:2018 Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Patrik Pawlowski
Obere Seestr. 19 88085 Langenargen (Bodenseekreis)
Tel.: +49 07543 3566 | Fax: +49 07543 3537
www.dr-patrik-pawlowski.de | praxis@dr-patrik-pawlowski.de
0.0437 | Powered by IruCom WebCMS 5.3 Logo IruCom WebCMS